Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kroatien: Konservative Kandidatin nach Stichwahl vorn

Kroatien: Konservative Kandidatin nach Stichwahl vorn

Archivmeldung vom 12.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kolinda Grabar-Kitarović (2011)
Kolinda Grabar-Kitarović (2011)

Foto: Leoboudv
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Kandidaten der konservativen Partei Kolinda Grabar-Kitarovic liegt nach der Stichwahl um das Präsidentenamt in Kroatien vorn. Nach vorläufigen Ergebnissen zeichnet sich eine hauchdünne Führung für die oppositionelle Kandidatin ab.

Nach Angaben der staatlichen Wahlkommission vereinte die 46-Jährige 50,4 Prozent der Stimmen auf sich. Der sozialdemokratische Amtsinhaber Ivo Josipovic kam demnach auf 49,6 Prozent.

Vor allem bei den Kroaten, die im Nachbarland Bosnien-Herzegowina leben und wahlberechtigt sind, konnte Kitarovic viele Wähler überzeugen.

Das kroatische Präsidentenamt ist, wie in Deutschland, mit zumeist repräsentativen Aufgaben versehen, jedoch gilt die Wahl als wichtiger Stimmungstest für die Parlamentswahlen später in diesem Jahr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pfropf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige