Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Selenskyj-Berater verlangt Ausschluss Russlands von UN-Treffen

Selenskyj-Berater verlangt Ausschluss Russlands von UN-Treffen

Freigeschaltet am 11.07.2024 um 07:25 durch Mary Smith
Mychajlo Mychajlowytsch Podoljak  (2021)
Mychajlo Mychajlowytsch Podoljak (2021)

Bild Von President.gov.ua, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=121729276

Mychajlo Podoljak, Berater des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, fordert nach dem Angriff auf ein Kiewer Kinderkrankenhaus, Russland von UN-Treffen auszuschließen.

"Nach internationalem Recht wäre es an sich logisch, Russland die Teilnahme an solchen Treffen zu verwehren", sagte Podoljak den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). "Mit Russland am Tisch werden wir keine Ergebnisse sehen." Russland führt derzeit den Vorsitz des UN-Sicherheitsrates. Am Montag waren nach Angaben der Ukraine bei Angriffen auf die Kinderklinik sowie bei weiteren Bombardements landesweit mehr als 40 Menschen getötet und über 100 verletzt worden.

Mit Blick auf die Nato, die derzeit ihren Gipfel in Washington abhält, sagte Podoljak: "Sie muss mit einem politischen Beschluss klarmachen, dass jedes freie Land ein Nato-Land werden kann. Und dass die Ukraine irreversibel ein Nato-Land sein wird." Alles andere wäre ein "ein fatales Signal an Russland oder andere potenzielle Aggressoren".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte macau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige