Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Indien versetzt Sicherheitskräfte wegen al-Qaida in Alarmbereitschaft

Indien versetzt Sicherheitskräfte wegen al-Qaida in Alarmbereitschaft

Archivmeldung vom 04.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge von Indien
Flagge von Indien

Nach der Video-Ankündigung des Terrornetzwerkes al-Qaida, in Südasien einen Ableger gründen zu wollen, hat Indien die Sicherheitskräfte im Land in höchste Alarmbereitschaft versetzt. Zusätzlich seien Sonderermittler in besonders bedrohte Regionen entsandt worden, berichtet der Nachrichtensender CNN-IBN.

Unterdessen überprüften die zuständigen Behörden das Video, in dem offenbar Al-Qaida-Chef Eiman al-Sawahiri zu sehen ist, auf seine Authentizität. Darin habe al-Sawahiri die Gründung der Organisation "al-Qaida auf dem indischen Subkontinent" (AQIS) angekündigt. Diese solle Muslime in Burma, Bangladesch sowie den hauptsächlich muslimischen Gebieten in Indien vor "Ungerechtigkeit und Unterdrückung" schützen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hippie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen