Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zypern stellt nach Skandal keine „goldenen Pässe“ mehr aus

Zypern stellt nach Skandal keine „goldenen Pässe“ mehr aus

Archivmeldung vom 02.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Satellitenbild von Zypern Bild: NASA
Satellitenbild von Zypern Bild: NASA

Das Investitionsprogramm von Zypern, welches die Vergabe von sogenannten „goldenen Pässen“ beinhaltet, wird ab dem 1. November abgeschafft. Das Programm hat bislang Ausländern ermöglicht, im Gegenzug für Investitionen die Staatsbürgerschaft des Landes zu erhalten. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es diesbezüglich auf deren deutschen Webseite: "Das Programm trat 2013 in Kraft und brachte rund acht Milliarden Euro Investitionen ein. Die Behörden stellten rund 4000 „goldene Pässe“ für diejenigen aus, die mindestens 2,5 Millionen Dollar in die Wirtschaft investierten. Der Ministerrat hat in einer Sondersitzung am 13. Oktober auf Vorschlag der Minister für Finanzen und innere Angelegenheiten das Investitionsprogramm annulliert. Der Vorschlag zur Abschaffung basiere auf Schwächen und dem Missbrauch des Programms, so der Regierungssprecher Kyriakos Kousios.

Zuvor hatte das Finanzministerium geplant, die Zahl der auszustellenden Pässe von 700 pro Jahr auf 300 in den Jahren 2021 und 2022 und auf 200 im Jahr 2023 zu senken. Die Regierung hat jedoch beschlossen, das Programm sofort abzuschaffen.

Die Entscheidung, das Programm einzustellen, ist auf einen großen Skandal zurückzuführen. Der arabische Nachrichtensender Al Jazeera hat die Beteiligung zyprischer Behörden an Plänen enthüllt, Pässe an Kriminelle zu verkaufen. Am Tag nach der Veröffentlichung der Beweise von Al Jazeera wurde die Entscheidung mitgeteilt, das Programm abzuschaffen. Möglicherweise wird zukünftig ein neues Investitionsprogramm eingeführt."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wandte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige