Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Fehler bei Breivik-Einsatz: Norwegens Polizeichef legt Amt nieder

Fehler bei Breivik-Einsatz: Norwegens Polizeichef legt Amt nieder

Archivmeldung vom 17.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Anders Behring Breivik Bild: Anders Behring Breivik / commons.wikimedia.org
Anders Behring Breivik Bild: Anders Behring Breivik / commons.wikimedia.org

Nach der scharfen Kritik am Einsatz der norwegischen Polizei während der Attentate durch Anders Breivik hat der Polizeichef des Landes, Oeystein Maeland, sein Amt niedergelegt. Das gab Justizministerin Grete Faremo am Donnerstagabend während einer Fernsehsendung bekannt.

Maeland entschloss sich zu diesem Schritt, weil er zu wenig politischen Rückhalt bekam. Am Montag kritisierte eine Kommission, die von der Regierung einberufen wurde, das Handeln der Polizei während des Attentats. Der Kommission zufolge hätte der Rechtsextremist durch schnellere und organisiertere Aktionen seitens der Polizei früher gestoppt werden können.

Am 22. Juli 2011 verübte Andres Breivik im Osloer Regierungsviertel ein Bombenanschlag und erschoss anschließend in einem Jugendlager der norwegischen Arbeiterpartei viele Jugendliche. Insgesamt 77 Menschen wurden getötet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: