Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Waffenruhe in Syrien soll am Dienstag beginnen

Waffenruhe in Syrien soll am Dienstag beginnen

Archivmeldung vom 05.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der Arabischen Republik Syrien
Flagge der Arabischen Republik Syrien

In Syrien soll die von Sondervermittler Kofi Annan ausgehandelte Waffenruhe am kommenden Dienstagmorgen um 6 Uhr Ortszeit beginnen. "Die syrische Regierung hat dieser Forderung zugestimmt und ich dränge Damaskus dazu, der Verpflichtung nachzukommen", sagte Annan auf der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York am Donnerstag.

In einer am Donnerstag verabschiedeten Präsidentiellen Erklärung, die von Russland unterstützt wurde, appellierte das höchste UNO-Gremium an die Führung in Damaskus die Vereinbarungen einzuhalten. Die syrische Führung hatte Annan gegenüber am Sonntag zugesagt, ab Dienstag eine Waffenruhe zu beginnen und bis dahin alle Truppen aus den Städten abzuziehen. Außerdem wolle man auf den Einsatz schwerer Waffen und auf Truppen in stark besiedelten Gebieten verzichten. Des Weiteren forderte der Sicherheitsrat alle Konfliktparteien sowie im Besonderen die Opposition auf, alle Formen von bewaffneter Gewalt innerhalb von 48 Stunden nach der vollständigen Umsetzung der Waffenruhe durch die syrische Führung einzustellen. In der Erklärung wurde auch die Notwendigkeit herausgestellt, eine UNO-Beobachtergruppe nach Syrien zu schicken, um sicherzustellen, dass der Waffenstillstand auch tatsächlich eingehalten werde. Ein Vorausteam hierfür, ist bereits am Donnerstag nach Damaskus entsandt worden. Ziel des Vorgehens sei es, "Syriens Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität zu wahren", so Annan.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte weiden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige