Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens zwei Tote bei Erdbeben im Iran

Mindestens zwei Tote bei Erdbeben im Iran

Archivmeldung vom 27.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Seismograph
Seismograph

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Westen des Iran hat sich in der Nacht zu Sonntag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben eine Stärke von 6,0 an. Mindestens zwei Menschen kamen dabei ums Leben, 241 weitere Personen wurden verletzt, berichtet die staatliche iranische Nachrichtenagentur IRNA unter Berufung auf Behördenangaben.

Das Beben ereignete sich um 1:43 Uhr Ortszeit (23:13 Uhr deutscher Zeit) in der Provinz Kermānschāh an der Grenze zum Irak. Es soll auch noch in der irakischen Hauptstadt Bagdad zu spüren gewesen sein. Beben dieser Stärke können regelmäßig im Umkreis von bis zu 70 Kilometern Schäden anrichten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: