Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russische Botschafterin in Sofia schließt Abbruch diplomatischer Beziehungen mit Bulgarien nicht aus

Russische Botschafterin in Sofia schließt Abbruch diplomatischer Beziehungen mit Bulgarien nicht aus

Archivmeldung vom 30.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bulgarien
Bulgarien

Bild: Geoplitika.news/UM/Eigenes Werk

Die russische Botschafterin in Sofia, Eleonora Mitrofanowa, hat die Möglichkeit eines Abbruchs der diplomatischen Beziehungen zu Bulgarien aufgrund der Massenausweisung russischer Diplomaten in Aussicht gestellt. Dies sagte sie im Fernsehsender BNT. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Ihrer Meinung nach kann Sofias Handeln nicht ohne Folgen bleiben, und Moskau werde entsprechend reagieren. Mitrofanowa präzisierte: "Die diplomatischen Beziehungen könnten sogar abgebrochen werden."

Die Diplomatin übermittelte dem bulgarischen Außenministerium außerdem eine Note, in der sie dieses aufforderte, die Ausweisungsentscheidung bis zum 1. Juli um 12 Uhr Moskauer Zeit rückgängig zu machen."

Quelle: RT DE


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte plagt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige