Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen 3. Seidenstraßen-Ausstellung öffnet ihre Türen in Xi'an; Gürtel und Straße von gegenseitiger Öffnung geprägt

3. Seidenstraßen-Ausstellung öffnet ihre Türen in Xi'an; Gürtel und Straße von gegenseitiger Öffnung geprägt

Archivmeldung vom 16.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
3. Seidenstraßen-Ausstellung öffnet ihre Türen in Xi'an; Gürtel und Straße von gegenseitiger Öffnung geprägt
3. Seidenstraßen-Ausstellung öffnet ihre Türen in Xi'an; Gürtel und Straße von gegenseitiger Öffnung geprägt

Bild: PRNewswire

Am 11. Mai begannen die dritte internationale Seidenstraßen-Ausstellung sowie das Investitions- und Handelsforum zur Kooperation zwischen Ost- und Westchina ("die 3. Seidenstraßen-Ausstellung") in Xi'an in der nordöstlichen chinesischen Provinz Shaanxi. Die Ausstellung wurde von Gästen und Investoren aus 75 Ländern und Regionen besucht, darunter das VK, Kasachstan, Malaysia, die Philippinen, Kambodscha, Iran, Südkorea, Nepal und Südafrika. Ehrengäste waren das VK und Malaysia.

Das Motto der diesjährigen Seidenstraßen-Ausstellung lautet "Neue Ära, Neue Strategie, Neue Entwicklung". In vierzig Aktivitäten werden über 20 Themenbereiche wie Handel, Kultur, Investition, Wissenschaft und Finanzen abgedeckt. Es finden Gespräche auf Regierungsebene, Kollaborationen zwischen Unternehmen, persönliche Gespräche sowie Städtebegegnungen statt. In sechs Pavillons sind transnationale, interregionale und themenübergreifende Ausstellungen zu sehen mit Schwerpunkt auf Luftfahrt, elektronischen IT-Produkten sowie intelligenter Fertigung in Hochtechnologiesektoren.

Nach Worten von Rona Fairhead, Ministerin für Handels- und Exportförderung in der Abteilung für internationalen Handel des VK, reisten mehr als 200 britische Delegierte und 50 Unternehmen zu der Ausstellung an. "Diese bislang größte britische Delegation, die den Nordwesten Chinas besucht, wird die Kooperation mit den Provinzen im Nordwesten Chinas sowie den Regionen im Wirtschaftsgürtel entlang der Seidenstraße stärken", sagte Fairhead.

Rona Fairhead sagte, dass alle Länder entlang der Seidenstraße sowie Unternehmen aus aller Welt hier zusammenkommen, um Handel zu betreiben, den freien Kapitalfluss voranzubringen, technologischen Wettbewerb zu fördern und Ideen auszutauschen, und sich die Provinz Shaanxi bei dieser Seidenstraßen-Ausstellung vor der Welt als modern, offen und einladend präsentiert.

Die Seidenstraßen-Ausstellung will einen Beitrag zur Seidenstraßeninitiative leisten und ist zu einem Kompetenzzentrum für die Entwicklung der Länder entlang der Seidenstraße, einem Zentrum für Kooperation bei Investition und Handels sowie einem Zentrum für hochwertige Produkte und wissenschaftlichen Fortschritt geworden. Mit Blick auf die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Land- und Meereswirtschaft sowie Kooperation zwischen heimischer und ausländischer Wirtschaft bzw. Ost- und Westchina eröffnet die Seidenstraßen-Ausstellung auch globale Entwicklungschancen.

Quelle: The Organizing Committee of the Third Silk Road Expo (ots)

Anzeige:
Videos
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige