Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Berichte: Zwei Deutsche sterben bei Messerattacke in Ägypten

Berichte: Zwei Deutsche sterben bei Messerattacke in Ägypten

Archivmeldung vom 14.07.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.07.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Strand in Hurghada
Strand in Hurghada

Foto: reisedoktor.com
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei der Messerattacke im ägyptischen Badeort Hurghada sollen zwei deutsche Touristinnen getötet worden sein. Das berichteten am Freitagabend zahlreiche Medien unter Berufung auf "Sicherheitskreise". Zuvor war die Rede davon, das die Todesopfer aus der Ukraine stammen.

Insgesamt sollen sechs Frauen verschiedener Nationalität von einem Mann niedergestochen worden sein, der über das Meer zum privaten Strand einer Hotelanlage geschwommen war.

Der Attentäter sei zwischen 20 und 30 Jahre alt, wurde festgenommen und werde verhört, hieß es.

Quelle: dts Nachrichtenagentur