Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Orbán stellt sich einmal mehr auf die Seite der CDU/CSU

Orbán stellt sich einmal mehr auf die Seite der CDU/CSU

Archivmeldung vom 22.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Viktor Orbán Bild: OECD Organisation for Economic Co-operation and Development, on Flickr CC BY-SA 2.0
Viktor Orbán Bild: OECD Organisation for Economic Co-operation and Development, on Flickr CC BY-SA 2.0

Ministerpräsident Viktor Orbán hat Markus Söder zu seiner Wahl zum Vorsitzenden der Bayerischen Christlichen Sozialunion (CSU) gratuliert, sagte der Pressechef von Orbán. Orbán bezeichnete die traditionell enge Partnerschaft zwischen den regierenden CSU-Parteien Fidesz und Söder als wichtige Säule ungarisch-bayerischer und ungarisch-deutscher Beziehungen, erklärte Bertalan Havasi gegenüber MTI.

„Unser Engagement für christliche Werte bietet eine solide Grundlage für die Suche nach einer gemeinsamen Lösung für Probleme, die die Zukunft der Europäischen Union betreffen“, sagte Orbán. Der Premierminister sagte, er und die ungarische Regierung würden dieses Vorhaben unterstützen, und wünschten Söder viel Erfolg bei seinem Amt. Söder wurde am Samstag auf einem besonderen Parteitag mit 87,4 Prozent der Stimmen in München gewählt.

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Demo Berlin 29.8.2020
Corona-Demo in Berlin von Polizei offiziell beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pune in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige