Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Lambsdorff: "Europahasser" Le Pen und Wilders bleiben isoliert

Lambsdorff: "Europahasser" Le Pen und Wilders bleiben isoliert

Archivmeldung vom 24.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Alexander Graf Lambsdorff 2014
Alexander Graf Lambsdorff 2014

Foto: Foto-AG Gymnasium Melle
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Vorsitzende der FDP im Europäischen Parlament, Alexander Graf Lambsdorff, hat das Scheitern der Fraktionsbildung der rechten Parteien im EU-Parlament begrüßt: "Es ist eine gute Nachricht, dass die Europahasser weiterhin gespalten sind - Le Pen und Wilders bleiben isoliert", sagte Lambsdorff am Dienstag. "Das zeigt: Nationalisten können Europa nicht gestalten, sie können sich noch nicht einmal auf eine strukturierte Zusammenarbeit verständigen."

Geert Wilders von der niederländischen Freiheitspartei PVV hatte zuvor erklärt, dass die Bildung einer gemeinsamen Fraktion der rechten Parteien im Europaparlament vorerst gescheitert sei. Laut niederländischen Medienberichten machte Wilders dafür Probleme mit der polnischen Partei KNP verantwortlich. Der niederländische Politiker rechne allerdings damit, dass die Fraktionsbildung noch im Jahresverlauf gelingen werde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schlau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige