Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Merkel begrüßt italienischen Reformkurs

Merkel begrüßt italienischen Reformkurs

Archivmeldung vom 18.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Matteo Renzi (2012)
Matteo Renzi (2012)

Foto: Maryb60
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Reformkurs des neuen italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi begrüßt. Merkel zeigte sich nach einem Treffen mit Renzi am Montag "beeindruckt" von den vorgesehenen Maßnahmen.

Die geplanten Arbeitsmarktreformen und die Bemühungen zur Stärkung des Binnenmarktes zeigten, dass Italien den europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakt fest im Blick habe. Bei der Umsetzung des Reformprogramms wünschte sie dem italienischen Ministerpräsidenten viel Erfolg. Renzi machte deutlich, dass die Reformen nicht nur für Berlin oder Brüssel umgesetzt würden, sondern vor allem für die Italiener. Diese müssten verstehen, dass Europa die Lösung und nicht die Ursache der Probleme des Landes sei.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bukett in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige