Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Merkel zu G7-Gipfel in Brüssel eingetroffen

Merkel zu G7-Gipfel in Brüssel eingetroffen

Archivmeldung vom 05.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Auf Dienstreisen nutzt Bundeskanzlerin Merkel die Zeit im Flugzeug, um Unterlagen durchzuarbeiten. Bild: angela-merkel.de - Laurence Chaperon
Auf Dienstreisen nutzt Bundeskanzlerin Merkel die Zeit im Flugzeug, um Unterlagen durchzuarbeiten. Bild: angela-merkel.de - Laurence Chaperon

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Mittwochabend zum G7-Gipfel in Brüssel eingetroffen. Im Mittelpunkt der Gespräche wird die Lage in der Ukraine stehen. Die G7-Staaten hätten in der Ukraine-Krise sehr gut zusammengehalten, so Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Gipfel. Gemeinsam werde man nun überlegen, wie die Ukraine weiter unterstützt werden könne. Zudem wolle man die Gespräche mit Russland über mögliche Maßnahmen fortsetzen. Sollte das nicht zu einer Lösung führen, werde man deutlich machen, "dass dann auch weiter Sanktionen im Raum stehen", erklärte die Kanzlerin.

Am Donnerstag solle es vor allem um die Weltwirtschaft, Klima- und Energiepolitik gehen, so Merkel weiter. An dem Treffen nehmen die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen sowie der Präsident des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy, und der Präsident der EU-Kommission, José Manuel Barroso, teil. Zum ersten Mal seit 16 Jahren findet der Gipfel ohne Russland statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte praha in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige