Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Südafrika: Über 200 Minenarbeiter eingeschlossen

Südafrika: Über 200 Minenarbeiter eingeschlossen

Archivmeldung vom 17.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge von Südafrika
Flagge von Südafrika

In einer südafrikanischen Goldmine sind über 200 Arbeiter eingeschlossen worden, nachdem ein Stollen eingestürzt war. 30 Arbeiter sollen sich nach Angaben der Rettungskräfte in der Nähe der Erdoberfläche befinden, während sich rund 200 weitere in wesentlich größerer Tiefe befinden sollen.

Nach Angaben eines Sprechers der Rettungskräfte handelt es sich um einen verlassenen Minenschacht. Mit schwerem Gerät sollen nun große Felsbrocken entfernt werden, die ein Entkommen der Minenarbeiter bislang unmöglich machen. Ob es unter den eingeschlossenen Minenarbeitern Verletzte oder Tote gibt, ist derzeit nicht bekannt. In Südafrika kommt es immer wieder zu Minenunglücken, da in vielen verlassenen Schächten illegal Edelmetalle abgebaut werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Der holistische Blickwinkel mit Eugen Bakumovski
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte warzig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen