Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Botschaft protestiert scharf gegen Spähangriff auf Frankfurter Generalkonsulat

US-Botschaft protestiert scharf gegen Spähangriff auf Frankfurter Generalkonsulat

Archivmeldung vom 09.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
US-Botschaft in Berlin. Bild: ExtremNews
US-Botschaft in Berlin. Bild: ExtremNews

Die US-Botschaft in Berlin hat in einer scharfen Protestnote an das Auswärtige Amt den Spähangriff deutscher Sicherheitsbehörden gegen das Frankfurter US-Generalkonsulat kritisiert. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, wandte sich Botschafter John B. Emerson mit einer Démarche gegen den Einsatz eines Hubschraubers, der im Tiefflug Gebäude und Antennenanlagen des Generalkonsulats fotografiert habe.

Auslöser der Aktion war offenbar der Verdacht von Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU), dass der US-Abhördienst NSA auf dem neun Hektar großen Konsulatsgelände eine geheime Abhörstation betreibt. Dies hatte kürzlich der frühere Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden behauptet. Daraufhin hatten das Kanzleramt und das Bundesinnenministerium das Bundesamt für Verfassungsschutz und die Bundespolizei beauftragt, Beweise für einen Horchposten zu sammeln.

Ein Eurocopter der Bundespolizei war laut "Focus" in nur 60 Meter Höhe und in geringer Geschwindigkeit zweimal über das Generalkonsulat geflogen und hatte Gebäude und Dächer fotografiert. Ein hoher Beamter des Auswärtigen Amts nannte in "Focus" die Helikopter-Aktion "eine knallharte Provokation der Amerikaner". Dadurch sei viel Porzellan zerschlagen worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte held in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige