Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Nato droht mit Abzug der Truppen aus Afghanistan

Nato droht mit Abzug der Truppen aus Afghanistan

Archivmeldung vom 26.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Anders Fogh Rasmussen
Anders Fogh Rasmussen

Foto: Colin
Lizenz: CC-BY-2.5-dk
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die NATO droht mit einem vollständigen Abzug ihrer Truppen aus Afghanistan bis zum Ende des Jahres, sollte ein Sicherheitsabkommen zwischen Afghanistan und den USA nicht unterzeichnet werden. "Dies ist nicht unsere bevorzugte Option", sagte NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen bei einer Verteidigungsministerkonferenz in Brüssel. Dennoch müsse damit gerechnet werden.

Bereits am Dienstag hatte US-Präsident Barack Obama bei einem Telefongespräch mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karsai mit dem Abzug der US-Truppen gedroht, stellte jedoch eine Trainings- und Beratungsmission ab 2015 in Aussicht, sollte das Sicherheitsabkommen doch noch unterzeichnet werden. Dies könne auch nach den für Anfang April geplanten Wahlen durch Karsais Nachfolger geschehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hebel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige