Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zugeständnisse an Landwirte: Tschechien fordert weitere Hilfen

Zugeständnisse an Landwirte: Tschechien fordert weitere Hilfen

Archivmeldung vom 30.03.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.03.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Tschechien auf der Karte
Tschechien auf der Karte

Foto: Alexrk2
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der tschechische Agrarminister Marek Výborný ruft die EU zu einer Ausweitung der Unterstützung für europäische Landwirte auf. "Diese Zugeständnisse sind erst der Anfang und wir müssen in dieser Richtung weitermachen", sagte Výborný dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Auf die Frage, ob die bisherigen Vorschläge der EU-Kommission genügen, erwiderte er: "Nein, das reicht nicht aus, um die Landwirte zu unterstützen." Der EU-Landwirtschaftskommissar habe ihm zugestimmt, dass mehr getan werden müsse. "Ich rechne also damit, dass es weitere Maßnahmen geben wird", so Výborný. 

Ungeachtet dessen sieht der Minister ein baldiges Ende der Bauernproteste in der EU: "Ich bin überzeugt, dass die Traktoren mit dem nahenden Frühling ihre Arbeit auf den Feldern verrichten werden und nicht mehr bei Protesten in den Innenstädten", sagte Výborný. Jeder vernünftige Landwirt werde in den nächsten Tagen seine Felder pflügen, um für eine gute Ernte zu sorgen, anstatt die Straßen zu blockieren. Zudem fordert der Minister die Menschen zu mehr Verständnis auf. "Wir brauchen mehr Wertschätzung für landwirtschaftliche Produkte und die Einsicht, dass hohe Nachhaltigkeitsstandards auch einen höheren Preis haben", sagte Výborný. "Wir können nicht über faire Löhne reden, wenn wir im Supermarkt keine fairen Preise zahlen wollen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rappe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige