Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ex-CIA-Chef Brennan bestätigt geheime Absprache Trumps mit Russland nicht

Ex-CIA-Chef Brennan bestätigt geheime Absprache Trumps mit Russland nicht

Archivmeldung vom 24.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
John O. Brennan (2012)
John O. Brennan (2012)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Eine geheime Absprache zwischen US-Präsident Donald Trump und russischen Beamten lässt sich nicht bestätigen. Dies geht aus einer Aussage des ehemaligen CIA-Direktors John Brennan am Dienstag vor dem US-Senat hervor.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" meldet weiter: ""Ich war damit konfrontiert und ich weiß von den Informationen und den Angaben der Geheimdienste, die Kontakte und Interaktionen zwischen russischen Beamten und US -Personen aufdeckten, die an Trump s Wahlkampagne beteiligt gewesen waren", sagte er. „Ob es eine geheime Absprache gab, weiß ich nicht und kann ich nicht bestätigen"."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: