Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Harms: EU-Parlament ist zum Bremsklotz für Fortschritt geworden

Harms: EU-Parlament ist zum Bremsklotz für Fortschritt geworden

Archivmeldung vom 26.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Rebecca Harms (2013)
Rebecca Harms (2013)

Lizenz: Jürgen Olczyk
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Europäische Parlament ist nach Ansicht der Fraktionschefin der Grünen, Rebecca Harms, ein Jahr nach der Europawahl zum Bremsklotz für Nachhaltigkeit und Fortschritt geworden. "Es gibt sehr laute antieuropäische, nationalistische Töne", sagte Harms der "Saarbrücker Zeitung". Im Gegenzug habe sich "eine ganz große Koalition aus Europäischer Volkspartei, Sozialdemokraten und Liberalen gebildet".

Dadurch sei die Stimmung konservativer geworden. Bei den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit stehe jetzt "eine große Mehrheit auf der Bremse", klagte Harms. "Es drohen mehr Abstimmungen gegen fortschrittliche und zukunftsfähige Politik als in der vergangenen Wahlperiode", erklärte die Grünen-Politikerin.

Zugleich kritisierte Harms die ihrer Einschätzung nach äußerst destruktive Rolle der AfD im EU-Parlament. Ihre Abgeordneten fielen auf, weil sie versuchten, über Geschäftsordnungsanträge Sand ins parlamentarische Getriebe zu schütten.

"Olaf Henkel oder Bernd Lucke sind in deutschen Medien präsenter als im EU-Parlament. Lucke scheint mittlerweile vollends mit seinem eigenen Laden beschäftigt, anstatt sich um europäische Politik zu kümmern", sagte Harms. "Im EU-Parlament ist die AfD eher ein Ausfall. Das sollten auch die wissen, die diese Partei gewählt haben", bilanzierte die Grünen-Politikerin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte muffig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige