Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Über 40 Tote nach Selbstmordanschlag im Jemen

Über 40 Tote nach Selbstmordanschlag im Jemen

Archivmeldung vom 06.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der Republik Jemen
Flagge der Republik Jemen

Bei einem Selbstmordanschlag in der südjemenitischen Provinz Abyan sind am Sonntag mindestens 42 Menschen getötet und 37 weitere verletzt worden. Dies berichten örtliche Medien. Augenzeugen berichteten, dass sich ein Selbstmordattentäter während der Beerdigung eines Verwandten eines Kommandeurs der Volkskomitees in der Stadt Dschaar in die Luft gesprengt hatte.

Die Volkskomitees sind eine Miliz, die die regulären jemenitischen Streitkräfte im Kampf gegen das Terrornetzwerk Al Kaida unterstützen. Es wird vermutet, dass sich das Terrornetzwerk mit dem Anschlag für die Unterstützung der Volkskomitees bei der Rückeroberung der Stadt durch die regulären Streitkräfte im Juni rächen wollte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: