Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen IS-Niederlage: Nach Angriff mit russischen Schiffsraketen erledigen Bomber den Rest in Syrien

IS-Niederlage: Nach Angriff mit russischen Schiffsraketen erledigen Bomber den Rest in Syrien

Archivmeldung vom 23.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Uboot Krasnodar mit Marschflugkörpern gegen IS /Daesh Stellungen.
Uboot Krasnodar mit Marschflugkörpern gegen IS /Daesh Stellungen.

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Nach den Kalibr-Raketenschlägen der russischen Marine in Syrien haben Bomber der Luftwaffe die übrigen Kämpfer und Objekte der Terrormiliz Islamischer Staat (auch IS, Daesh) vor Ort vernichtet. Das berichtet Russlands Verteidigungsministerium.

Weiter berichtet das Magazin Sputnik: „Die übrigen IS-Kämpfer und deren Objekte wurden durch Luftschläge von Bombern der russischen Luftstreitkräfte vernichtet“, heißt es weiter in der Mitteilung.

Kurz zuvor hatten die Fregatten „Admiral Essen“ und „Admiral Grigorowitsch“ sowie das U-Boot „Krasnodar“ der russischen Marine sechs Marschflugkörper vom Typ „Kalibr“ auf Objekte der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) in Syrien abgefeuert.

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haube in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige