Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Staatsverschuldung der Ukraine wächst in nur einem Monat um eine Milliarde US-Dollar

Staatsverschuldung der Ukraine wächst in nur einem Monat um eine Milliarde US-Dollar

Archivmeldung vom 27.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
500-Hrywen-Schein, 2006
500-Hrywen-Schein, 2006

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die ukrainischen Staatsschulden sind allein im April um 1,03 Milliarden US-Dollar (zirka 918.000 Euro) gestiegen und belaufen sich damit nach dem Stand vom 30. April auf 79,82 Milliarden US-Dollar (71,19 Milliarden Euro). Das teilte das Finanzministerium der Ukraine am Montag mit, schreibt das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf der deutschen Webseite: „„Im April haben sich die Staatsverschuldung und die staatlich garantierten Schulden der Ukraine um 22,2 Milliarden Griwna (746.171 Euro) verringert, aber sind zugleich um 1,03 Milliarden US-Dollar gewachsen“, heißt es in der Meldung.

Im April hatte das ukrainische Finanzministerium mitgeteilt, dass die Staatsschulden der Ukraine im März um 0,54 Milliarden US-Dollar auf 78,78 Milliarden US-Dollar gestiegen seien.

Zudem hatte das Ministerium erklärt, dass die Ukraine im Jahr 2019 die Inlands- und Auslandsverschuldung in Höhe von rund 17 Milliarden US-Dollar begleichen müsse. Dabei habe das Land im ersten Quartal Staatsschulden in Höhe von rund 4,7 Milliarden US-Dollar zurückgezahlt."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte logik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige