Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mississippi: Zwei Polizisten bei Verkehrskontrolle erschossen

Mississippi: Zwei Polizisten bei Verkehrskontrolle erschossen

Archivmeldung vom 11.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: US-Polizeiauto
Bild: US-Polizeiauto

Foto: Leoboudv
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei einer Verkehrskontrolle sind am Samstag im US-Bundesstaat Mississippi zwei Polizisten erschossen worden. Drei Tatverdächtige seien verhaftet worden, teilten die Behörden mit. Die Tat hatte sich in der Stadt Hattiesburg ereignet. Bei den Tatverdächtigen soll es sich um zwei Brüder und einen dritten Mann im Alter zwischen 22 und 29 Jahren handeln.

Einer der Beamten hätte den Wagen der drei Männer angehalten, als einer von ihnen das Feuer auf die Beamten eröffnete. Daraufhin sei ihm der zweite Beamte zu Hilfe gekommen und ebenfalls angeschossen worden. Laut Zeugenaussagen sollen mindestens sechs Schüsse abgegeben worden sein. Unklar blieb, ob die Beamten ebenfalls geschossen haben.

Die beiden Polizisten seien wenig später in einem Krankenhaus ihren Schussverletzungen erlegen. Einer der Tatverdächtigen soll anschließend den Polizeiwagen der Beamten entwendet haben. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen der Tat dauern noch an, die Staatsanwaltschaft hat bereits Anklage gegen die drei Männer erhoben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hasser in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige