Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EVP-Fraktionschef Weber: EU braucht Reformen

EVP-Fraktionschef Weber: EU braucht Reformen

Archivmeldung vom 31.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Die EU-Kommission stellt am heutigen Mittwoch ihre Vorschläge zur Reform der Wirtschafts- und Währungsunion vor: Der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), hat dazu betont, dass die EU Reformen braucht. "Wenn wir Europa bewahren wollen, dann werden wir weitere Schritte gehen müssen, vor allem aufgrund des externen Drucks", sagte Weber am Mittwoch im RBB-Inforadio.

"Wir haben jetzt letzte Woche Trump in Europa erlebt." Außerdem wisse man, "was Putin im Schilde führt, nämlich Europa zu attackieren", so der CSU-Politiker weiter. "Ein schwaches Europa ist in seinem Interesse. Und deswegen geht es jetzt darum, auf eigenen Füßen zu stehen. Europa muss jetzt erwachsen werden." Der EVP-Fraktionschef machte auch deutlich, dass die großen Aufgaben Europas auf nationaler Ebene liegen. Deswegen sei Eigenverantwortung eine wichtige Leitlinie. Als Beispiel nannte er die Arbeitslosigkeit und die wirtschaftlichen Probleme Frankreichs. Das könne nur in Paris geklärt werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bukett in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige