Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Israelischer Botschafter Hadas-Handelsman über die Ausstellung "Breaking the Silence" in Köln: "Selbstverständlich hätte man gerade in Deutschland etwas sensibler sein können."

Israelischer Botschafter Hadas-Handelsman über die Ausstellung "Breaking the Silence" in Köln: "Selbstverständlich hätte man gerade in Deutschland etwas sensibler sein können."

Archivmeldung vom 18.06.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.06.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Yakov Hadas-Handelsman (2014)
Yakov Hadas-Handelsman (2014)

Foto: StagiaireMGIMO
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der israelische Botschafter Yakov Hadas-Handelsman hat die Kritik an der in Köln abgesetzten und nun für das Jahr 2016 geplanten Ausstellung von "Breaking the Silence" bekräftigt.

"Wenn die Stadt Köln 50 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen beiden Staaten feiern möchte, dann machen wir selbstverständlich mit. Aber dennoch kann man sich fragen, warum "Breaking the Silence" inhaltlich darin vorkommen soll. Wir haben es der Stadt Köln klar gemacht. Wir haben gesagt: nein", sagte der Botschafter in einem Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Die Ausstellung habe mit dem 50. Jahrestag "nichts zu tun". Deshalb habe er interveniert: "Wir haben einen Brief geschickt, weil diese Ausstellung mit den Feierlichkeiten der deutsch-israelischen Beziehungen in Bezug gestellt werden sollte. Das hätte ich in jedem anderen Land auch so gesehen. Selbstverständlich hätte man gerade in Deutschland etwas sensibler sein können."

"Breaking the Silence" ist eine Gruppe ehemaliger israelischer Soldaten, die das Vorgehen ihrer Armee gegen die Palästinenser kritisieren. Die Absage der Veranstaltung hatte zu kontroversen Diskussionen geführt.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heizer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige