Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA und China erzielen Einigung im Handelsstreit

USA und China erzielen Einigung im Handelsstreit

Archivmeldung vom 19.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Großmächte: Vereinigte Staaten von Amerika (VSA/USA), Europäische Union (EU), Russische Föderation (Russland) und China
Großmächte: Vereinigte Staaten von Amerika (VSA/USA), Europäische Union (EU), Russische Föderation (Russland) und China

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die USA und China haben im schwelenden Handelsstreit eine Einigung erzielt. China werde die Importe von US-Waren "signifikant erhöhen", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung am Samstag. Ziel sei es, das Handelsbilanzdefizit der USA zu reduzieren.

"To meet the growing consumption needs of the Chinese people and the need for high-quality economic development, China will significantly increase purchases of United States goods and services", hieß es wörtlich in der Erklärung. "This will help support growth and employment in the United States." US-Präsident Donald Trump hatte China "unfairness" vorgeworfen, weil mehr Güter von China in die USA wandern als andersherum. Denselben Vorwurf richtet Trump auch an die EU. Dort ist noch keine Einigung in Sicht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: