Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zypries behauptet es gäbe Umdenken bei TTIP-Gegnern durch Trump

Zypries behauptet es gäbe Umdenken bei TTIP-Gegnern durch Trump

Archivmeldung vom 27.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Vic, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Vic, on Flickr CC BY-SA 2.0

Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) glaubt durch die Gegnerschaft von US-Präsident Donald gegen Freihandelsabkommen ein Umdenken bei TTIP-Gegnern in Deutschland zu erkennen. "Mein Eindruck aus vielen Begegnungen ist, dass der Wert des fairen Handels ohne Mauern und Barrieren sichtbarer zu Tage tritt, wenn er gefährdet zu sein scheint. Das betrifft auch die Abkommen TTIP und Ceta", sagte Zypries der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Protektionismus schade allen, auch der US-Wirtschaft behauptet sie. Zypries betonte: "Es zahlt sich nie aus, wenn man in einer globalisierten Welt Mauern baut, seien sie aus Steinen oder seien es Handelsbeschränkungen." Beweise für Ihre Behauptung legte sie jedoch keine vor und es liegen auch keine empirischen Beweise bis dato vor die für die Behauptung, daß Protektionismus schlecht sei, sprechen würden.

Vielmehr ist vielen Menschen klar, daß jede Nation selbst darüber Entscheiden sollte ob z.B. Umweltschädliche Produkte eingeführt werden sollen oder ob Artikel, die durch Sklaven- und Kinderarbeit entstanden sind, in das eigene Land eingeführt werden. Ebenso interessiert es die Menschen sehr ob z.B. giftige Lebensmittel wie z.B. genmanipulierte Pflanzen importiert werden usw. Dies alles ist "Protektionismus" oder auch einfach ein Schutz vor Fremdbestimmung.

Quelle: Rheinische Post (ots) / André Ott

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mikron in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige