Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen FDP will gemeinsamen CO2-Zertifikatehandel von EU und China zum Klimaschutz

FDP will gemeinsamen CO2-Zertifikatehandel von EU und China zum Klimaschutz

Archivmeldung vom 15.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Klimawandel und Gewichtung von CO2 (Symbolbild)
Klimawandel und Gewichtung von CO2 (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die FDP will über eine Kooperation zwischen EU und China einen größeren Effekt für den Klimaschutz erreichen. "Wir sollten als Europäische Union mit China einen gemeinsamen CO2-Zertifikatehandel auf den Weg bringen", sagte FDP-Chef Christian Lindner der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Wenn die EU-Kommission ab 2021 stärker auf marktwirtschaftliche Elemente setze, empfehle sich als nächster Schritt, in Gespräche zum Beispiel mit China einzutreten. "Wir sollten nicht den kleinen deutschen Sonderweg gehen, sondern groß denken im Interesse des Weltklimas", betonte Lindner. Er bezeichnete es als "paradox", dass in der gleichen historischen Sekunde, in der die Kommunistische Partei Chinas sich darauf festlege, zum Klimaschutz den CO2-Ausstoß mit den Mittel des Marktes zu steuern, sich Deutschland für einen planwirtschaftlichen Weg entscheide.

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rebell in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige