Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Grünen-Chefin fordert Kurswechsel in EU-Flüchtlingspolitik

Grünen-Chefin fordert Kurswechsel in EU-Flüchtlingspolitik

Archivmeldung vom 24.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Simone Peter
Simone Peter

Foto: gruene.de
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Grünen-Chefin Simone Peter hat sich für einen grundlegenden Kurswechsel in der europäischen Flüchtlingspolitik ausgesprochen. Angesichts der Krisenherde in der Welt dürfe Europa nicht länger auf Abschottung und Ausgrenzung setzen, "sondern muss jetzt schnell und unbürokratisch die Aufnahme Not leidender syrischer und irakischer Flüchtlinge organisieren", sagte die Grünen-Politikerin am Mittwoch in Berlin.

Europa brauche bessere Zugangswege und ein einheitliches Asylsystem. Hierfür müsse sich auch die Bundesregierung einsetzen, statt die Verantwortung auf Nachbarländer abzuwälzen. "Es ist ein Skandal, dass in diesem Jahr bereits mehr als 2.000 Flüchtlinge vor den Küsten Europas ertrinken mussten und Flüchtlinge wegen des unsäglichen Dublin-II-Verfahrens in Europa hin und her geschoben werden", betonte die Grünen-Chefin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ballen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen