Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Chefunterhändler zweifelt an Handelsabkommen mit Großbritannien

EU-Chefunterhändler zweifelt an Handelsabkommen mit Großbritannien

Archivmeldung vom 23.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Michael Barnier (2017)
Michael Barnier (2017)

Foto: FlickreviewR 2
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

EU-Chefunterhändler Michel Barnier zweifelt an dem baldigen Abschluss eines Handelsabkommens mit Großbritannien. Dieses sei zum jetzigen Zeitpunkt "unwahrscheinlich", sagte Barnier am Donnerstag nach der jüngsten Verhandlungsrunde in London.

Bei "wesentlichen Themen" wie zum Beispiel einem Fischereiabkommen gibt es demnach weiterhin keine Fortschritte. In den letzten Wochen hätten die Briten zudem nicht das gleiche Maß an Engagement und Bereitschaft gezeigt, Lösungen zu finden, welche die Grundprinzipien und Interessen der EU respektierten, so der Chefunterhändler weiter. Aktuell bestehe ein "No-Deal-Risiko".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte machte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige