Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen SPD-Europa-Experte Post rechnet mit neuen Turbulenzen bei Brexit-Verhandlungen

SPD-Europa-Experte Post rechnet mit neuen Turbulenzen bei Brexit-Verhandlungen

Archivmeldung vom 11.07.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.07.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: D Smith, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: D Smith, on Flickr CC BY-SA 2.0

Angesichts der politischen Krise in Großbritannien rechnet der SPD-Fraktionsvize und Europa-Experte Achim Post mit neuen Turbulenzen bei den weiteren Brexit-Verhandlungen. "Ein wenig hat man das Gefühl, dass nach den Chaostagen der deutschen Konservativen nun die Chaostage der britischen Konservativen anbrechen", sagte Post der "Saarbrücker Zeitung".

Nach den beiden Minister-Rücktritten sei zumindest deutlich geworden, dass Regierungschefin Theresa May für ihre Linie eines weichen Brexits kämpfen wolle. "Wie dieser Kampf ausgeht, ist kaum absehbar", meinte Post.

Die EU sollte nach Ansicht des SPD-Politikers jetzt die Nerven behalten. "Politische Rabatte für politisches Durcheinander darf es jedenfalls nicht geben", sagte Post.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Termine
Kongress für freie Wissenschaften
66132 Saarbrücken
17.11.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige