Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen VAE-Ministerin: Bildung und Erziehung sind Waffen im Kampf gegen den Terrorismus

VAE-Ministerin: Bildung und Erziehung sind Waffen im Kampf gegen den Terrorismus

Archivmeldung vom 02.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Lubna Khalid al-Qasimi (2009)
Lubna Khalid al-Qasimi (2009)

Foto: Deerstop
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Entwicklungsministerin der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Sheikha Lubna al-Qasimi, hat eine Kraftanstrengung der internationalen Staatengemeinschaft gefordert, um dem Terrorismus entschieden entgegenzutreten.

"Extremismus und Terrorismus existieren nur deshalb, weil es irgendwo Menschen gibt, die die Religion für ihre politischen Ziele missbrauchen und damit Menschen manipulieren. Letztere sind verwundbar, weil sie nicht genügend gebildet sind", erklärte die Ministerin im Fernsehsender phoenix. Nötig seien weltweit verstärkte Investitionen im Bereich der Entwicklungshilfe, aber auch die Unterrichtung über den Kern von Menschenrechten sowie die Förderung von Bildung und Erziehung. Sheikha Lubna machte deutlich, dass sich ihr Land rigoros gegen jede Form von Terrorismus wende. "Für uns gibt es in diesem Punkt null Toleranz", so die Ministerin.

Quelle: PHOENIX (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige