Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Macron zu Antrittsbesuch in Berlin empfangen

Macron zu Antrittsbesuch in Berlin empfangen

Archivmeldung vom 15.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Emmanuel Macron in September 2014
Emmanuel Macron in September 2014

Foto: Gouvernement français
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-fr
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der neue französische Staatspräsident Emmanuel Macron ist am Montag zu seinem Antrittsbesuch in Deutschland von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin empfangen worden. Es ist Macrons erste Auslandsreise, seit er am Vortag offiziell ins Amt eingeführt worden war. Seit Jahrzehnten ist es üblich, dass sich die Regierungschefs Deutschlands und Frankreichs nach ihren Amtsantritten gegenseitig als erstes besuchen, um die enge Verbundenheit der beiden Länder zu demonstrieren.

Nach dem Empfang mit militärischen Ehren im Kanzleramt stand am Montagabend ein Gespräch mit der Kanzlerin auf dem Programm. Macron hatte in seiner Antrittsrede am Vortrag die Bedeutung der europäischen Einheit betont - Ärger mit Deutschland dürfte es mittelfristig aber trotzdem um die von ihm im Wahlkampf geforderten europäischen Schuldtitel geben, für die alle EU-Staaten gemeinschaftlich haften sollen. Solche Eurobonds werden von der Bundesregierung vehement abgelehnt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte alaska in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige