Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Südkorea: 25 Bauarbeiter sterben bei Baustellenbrand

Südkorea: 25 Bauarbeiter sterben bei Baustellenbrand

Archivmeldung vom 29.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Das heute in Nord- und Südkorea geteilte Korea
Das heute in Nord- und Südkorea geteilte Korea

Foto: Johannes Barre (IGEL)
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Südkorea sind am Mittwoch 25 Bauarbeiter bei einem Brand ums Leben gekommen. Mindestens sieben weitere wurden verletzt, teilten die örtlichen Rettungskräfte mit.

Der Vorfall ereignete sich in der Stadt Icheon, 80 Kilometer südöstlich von Seoul. Das Feuer soll durch eine unerwartete Explosion auf der Baustelle eines Warenlagers ausgelöst worden sein, während mit der brennbaren Chemikalie Urethan im Untergund gearbeitet wurde. Der südkoreanische Premierminister Chung Sye-kyun schalte sich ein und forderte die örtlichen Rettungskräfte auf, alle möglichen Mittel für eine Rettung- und Suchaktion zu mobilisieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kobold in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige