Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bundestag stimmt für Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Bundestag stimmt für Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Archivmeldung vom 21.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Incirlik Air Base
Incirlik Air Base

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Bundestag hat am Mittwoch formell den Abzug der Bundeswehr vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik beschlossen. Die Abgeordneten stimmten den entsprechenden Anträgen zum Abzug und zur Verlegung des Kontingents nach Jordanien zu. Die Bundesregierung hatte den Umzug bereits eingeleitet, ein Vorauskommando befindet sich schon seit Anfang Juni am neuen Stationierungsort in Jordanien.

Ein neues Bundestagsmandat ist für den Umzug rechtlich nicht nötig, da im bisherigen Mandat kein Stationierungsort genannt ist. Aus politischen Gründen fand dennoch eine Abstimmung statt. Hintergrund ist der Streit mit Ankara über das Besuchsrecht für Bundestagsabgeordnete auf dem türkischen Luftwaffenstützpunkt.

Ein letzter Einigungsversuch von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) mit der türkischen Regierung vor gut zwei Wochen war gescheitert. Der Umzug könnte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zufolge mehrere Monate dauern. Deutschland unterstützt die internationale Anti-IS-Koalition durch Tornado-Aufklärungsflugzeuge und ein Tankflugzeug für die Luft-Luft-Betankung von Kampfflugzeugen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hetzer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige