Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Grünen-Chefin: Merkel soll zu Syrien-Konferenz einladen

Grünen-Chefin: Merkel soll zu Syrien-Konferenz einladen

Archivmeldung vom 04.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Annalena Baerbock  (2018)
Annalena Baerbock (2018)

Foto: FlickreviewR 2
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Vermittlung im Syrien-Konflikt aufgefordert. "Die Europäische Union muss alle Druckmittel einsetzen, um Russland und die Türkei an den Verhandlungstisch bekommen", sagte Baerbock den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Merkel habe "als Regierungschefin des stärksten Mitglieds eine besondere Verantwortung, die sie gemeinsam mit EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und Frankreichs Präsident Macron wahrnehmen sollte", so die Grünen-Politikerin weiter. Merkel solle gemeinsam mit Macron den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und Kremlchef Wladimir Putin "an einen Tisch bringen und zu einer internationalen Syrien-Konferenz nach Berlin oder Paris einladen", forderte Baerbock.

Bei Libyen habe sie das ja auch gemacht. Zudem forderte die Grünen-Chefin Wirtschaftssanktionen gegen Russland. "Es lassen sich in einem ersten Schritt Konten einfrieren, Einreisesperren verhängen", sagte Baerbock den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Ein "Faustpfand" habe die Bundesregierung in der Hand gehabt: "Die Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2. Wir haben immer gefordert, den Bau zu stoppen. Dass es nicht passiert, ist ein großer Fehler", so die Grünen-Politikerin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gesuch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige