Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Thailand vor Neuwahlen: Parlament wird aufgelöst

Thailand vor Neuwahlen: Parlament wird aufgelöst

Archivmeldung vom 09.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Yingluck Shinawatra (2012)
Yingluck Shinawatra (2012)

Foto: Rob Irgendwer
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach wochenlangen Protesten hat Thailands Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra angekündigt, das Parlament aufzulösen und Neuwahlen anzusetzen. In der gegenwärtigen Lage sei es am besten, das Volk entscheiden zu lassen, sagte sie in am Montagmorgen im thailändischen Fernsehen gesendeten Ansprache.

Der Ankündigung waren seit Oktober anhaltende Proteste in der Hauptstadt Bangkok vorangegangen, bei denen es auch vier Todesopfer gegeben hatte. Die Opposition unter Protestführer Suthep Thaugsuban sieht in der amtierenden Regierung eine Marionettenregierung, die durch deren im Exil lebenden Thaksin Shinawatra geführt werden soll. Das Amnestiegesetz, das auch Thaksin Straffreiheit gewährt und somit seine Rückkehr aus dem Exil ermöglicht hätte, wurde inzwischen allerdings zurückgestellt. Die Proteste hielten dennoch an und richten sich nun gegen das von den Protestierenden wahrgenommen "Thaksin-System" im Allgemeinen. Ab dem 25. November hatten die Demonstranten versucht, Regierungseinrichtungen zu stürmen. Beobachter rechnen der amtierenden Regierungschefin allerdings gute Chancen aus, aus Wahlen als Siegerin hervorzugehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte salami in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen