Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kenia: Mindestens 29 Tote bei zwei Angriffen

Kenia: Mindestens 29 Tote bei zwei Angriffen

Archivmeldung vom 07.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Kenia
Karte von Kenia

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei zwei Angriffen in kenianischen Küstenstädten sind am Sonntag mindestens 29 Menschen getötet worden. "Es gab zwei Attacken in Lamu und Tana River letzte Nacht. Es gab neun Tote in Lamu und 20 Opfer in Tana River", sagte ein Sprecher des Innenminsteriums. Die Zahlen könnten jedoch nicht weiter steigen.

Ein Angriff habe einem hinduistischen Trainingszentrum gegolten. Die radikal-islamischen Al-Shabab-Milizen übernahmen die Verantwortung für diesen Angriff. Die Hintergründe des zweiten Angriffes, der einem beliebten Touristenziel gegolten hatte, blieben zunächst unklar. Dort waren erst im vergangenen Monat 65 Menschen bei einem Anschlag ums Leben gekommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gemein in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige