Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Yücel bezeichnet Gefängnis als "Auszeichnung" in der Türkei

Yücel bezeichnet Gefängnis als "Auszeichnung" in der Türkei

Archivmeldung vom 03.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Deniz Yücel (2018)
Deniz Yücel (2018)

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Journalist Deniz Yücel sieht seinen Gefängnisaufenthalt in der Türkei als eine Auszeichnung für seine journalistische Arbeit. "Ich hab meine Verhaftung in der Türkei immer als eine Form von Auszeichnung gesehen", sagte Yücel bei "Jung & Naiv".

In der Türkei sei die "bedeutendste Journalistenauszeichnung die Inhaftierung", so der Journalist. "Da sind sie aber auch nicht knauserig, sondern sehr generös." Die neuen Regelungen zu sozialen Netzwerken in der Türkei seien ein "Generalangriff auf die gesamten Social Medias" durch Präsident Recep Tayyip Erdogan. Die "Unterwerfung der türkischen Medien" habe dem Regierungschef "nichts gebracht", so Yücel. "Selbst in seiner eigenen Anhängerschaft glaubt man diesen Medien weniger. Und das merkt er auch."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Demo Berlin 29.8.2020
Corona-Demo in Berlin von Polizei offiziell beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte albino in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige