Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Finanzminister stellt Eckpunkte für Steuerreform vor

US-Finanzminister stellt Eckpunkte für Steuerreform vor

Archivmeldung vom 27.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Steven Mnuchin
Steven Mnuchin

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

US-Finanzminister Steven Mnuchin und der Wirtschaftsberater von Präsident Donald Trump, Gary Cohn, haben am Mittwoch die Pläne der Regierung von US-Präsident Donald Trump für eine Steuerreform vorgestellt. Vorgesehen seien unter anderem deutliche Reduzierungen bei der Einkommensteuer, zudem soll das Einkommensteuersystem vereinfacht werden.

Unter anderem soll die Zahl der persönlichen Einkommensteuergruppen von sieben auf drei reduziert werden. Vor allem Arbeitnehmer mit niedrigen und mittleren Einkommen sollen durch die Reform entlastet werden.

Zuvor hatte Mnuchin bereits Berichte bestätigt, nach denen die Körperschaftsteuer von derzeit 35 Prozent auf 15 Prozent gesenkt werden soll. Mit der Steuerreform soll die Wirtschaft im Land angekurbelt werden. Durch ein höheres Wirtschaftswachstum und die Schließung von Schlupflöchern soll die Reform gegenfinanziert werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zehe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige