Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Linke: Unerträglicher Eiertanz der Bundesregierung im Streit mit der Türkei

Linke: Unerträglicher Eiertanz der Bundesregierung im Streit mit der Türkei

Archivmeldung vom 13.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sevim Dağdelen 2013
Sevim Dağdelen 2013

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Regierungsmitglieder in Deutschland wirft die Linken-Politikerin Sevim Dagdelen der Bundesregierung einen "unerträglichen Eiertanz" vor.

In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) sagte Dagdelen, Präsident Recep Tayyip Erdogan und seine Minister hätten in den Niederlanden, Österreich, Dänemark und Schweden keine Erlaubnis für ihren Werbefeldzug bekommen. Dagegen handele die Bundesregierung erneut im Alleingang in Europa durch ihre laut türkischen Berichten vereinbarte Zusage für 30 Wahlkampfauftritte der Regierungspartei AKP in Deutschland. "Wir brauchen ein generelles Auftrittsverbot", forderte die Linken-Politikerin.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unklar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige