Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Lindner will gemeinsamen CO2-Markt mit China

Lindner will gemeinsamen CO2-Markt mit China

Freigeschaltet am 21.01.2020 um 17:11 durch Andre Ott
Mehr CO2 bedeutet mehr Leben auf dem Planeten, kein CO2 ist tötlich für alle (Symbolbild)
Mehr CO2 bedeutet mehr Leben auf dem Planeten, kein CO2 ist tötlich für alle (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

FDP-Chef Christian Lindner fordert die Etablierung eines globalen CO2-Markts mit China. "Denn wenn Europäische Union und die Volksrepublik China einen gemeinsamen globalisierten CO2-Markt etablieren würden, gemeinsam einen CO2-Deckel installieren würden, dann hätte das eine Strahlwirkung für die ganze Welt", sagte Lindner am Dienstag dem Deutschlandfunk.

Die EU-Kommission setze bereits ab 2021 auf eine Deckelung der jährlichen CO2-Emissionen. Deutschland selbst bewege sich bislang auf einem "planwirtschaftlichen Weg", während China marktwirtschaftliche Lösungen in der Klimapolitik anstrebe. "Die Kommunistische Partei Chinas hat erkannt: Das wirksamste Instrument zum Umgang mit knappen Ressourcen ist die Selbstkoordinierung der Marktwirtschaft bei klaren Regeln", so der FDP-Chef weiter. In Fragen des Klimaschutzes könne man die Volksrepublik nicht außen vor lassen. "Wer für das Weltklima etwas erreichen will, kommt an der Volksrepublik China nicht vorbei. Die haben noch steigende CO2-Emissionen", sagte Lindner dem Deutschlandfunk.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ohchr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige