Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ahmadinedschad verurteilt Atomwaffendrohungen der USA

Ahmadinedschad verurteilt Atomwaffendrohungen der USA

Archivmeldung vom 04.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mahmud Ahmadinedschad Bild: Daniella Zalcman, Creative Commons 2.0
Mahmud Ahmadinedschad Bild: Daniella Zalcman, Creative Commons 2.0

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat bei der UN-Konferenz zum Atomwaffensperrvertrag (NPT-Konferenz) in New York gestern die USA für angebliche Atomwaffendrohungen verurteilt.

"Die Vereinigten Staaten haben nicht nur die Bombe eingesetzt, sie bedrohen damit auch andere Länder, darunter meines", so Ahmadinedschad auf der Konferenz. Die UN solle jeden Staat, der mit der Benutzung von Nuklearwaffen drohe, bestrafen, so Ahmadinedschad. Die US-Delegation sowie mehrere europäische Delegationen verließen aus Protest in Folge der Aussage des Präsidenten den Konferenzsaal. Ahmadinedschad reagierte damit offensiv auf die Sanktionen des UN-Sicherheitsrates gegen den Nahost-Staat, der seit einiger Zeit wegen seines Atomprogramms kritisiert wird.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gewinn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen