Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bosnien-Herzegowina: Steinmeier ruft zu Reformen auf

Bosnien-Herzegowina: Steinmeier ruft zu Reformen auf

Archivmeldung vom 17.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Frank-Walter Steinmeier Bild: spdfraktion.de / photothek.net/Thomas Köhler
Dr. Frank-Walter Steinmeier Bild: spdfraktion.de / photothek.net/Thomas Köhler

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und sein britischer Amtskollege Philip Hammond haben bei einem Besuch in Bosnien-Herzegowina zu Reformen aufgerufen. Nur so könne das Land auf dem Weg nach Europas vorangebracht werden, so die beiden Außenminister am Freitag in Sarajevo.

"Wir, die EU und ihre Mitgliedsstaaten, sind bereit zu helfen und zu unterstützen", erklärte Steinmeier. "Den Weg hin zur EU muss Bosnien-Herzegowina aber selbst beschreiben, Reformwille und Entschlossenheit müssen aus der Mitte der Gesellschaft und Politik kommen." Für die europäische Perspektive Bosnien-Herzegowinas brauche es konstruktive Zusammenarbeit und den Mut, umzudenken.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: