Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Militärübungen „Wachsamer Adler“: gemeinsamer Kampf gegen den Terrorismus

Militärübungen „Wachsamer Adler“: gemeinsamer Kampf gegen den Terrorismus

Archivmeldung vom 27.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: © Flickr.com/blmiers2/cc-by-nc-sa 3.0 - Radio Stimme Russlands
Bild: © Flickr.com/blmiers2/cc-by-nc-sa 3.0 - Radio Stimme Russlands

Im Fernen Osten und in Alaska haben internationale Militärübungen zur Bekämpfung von Luftterrorismus begonnen. Eingesetzt werden die Luftstreitkräfte Russlands und das Nordamerikanische Luft- und Weltraum-Verteidigungskommando (NORAD). Das berichtet Oleg Nechaj bei Radio "Stimme Russlands".

Weiter heißt es dort: "Die Übungen werden in den USA, Kanada und Russland, unter anderem in Chabarowsk, Anadyr und auf Kamtschatka ausgetragen. Im Luftraum eines jeweiligen Landes fliegen Abfangjagdflugzeuge zum Himmel auf und zwingen ein angeblich von Terroristen angegriffenes Passagierflugzeug zur Landung, erläutert Viktor Litowkin, verantwortlicher Redakteur der Zeitung „Unabhängige Militärrundschau“:

„Die Seite, in deren Luftraum sich das gefangene Flugzeug befindet, geht intensiv vor. Die anderen Seiten leisten dabei Hilfe. Bei den Übungen geht es darum, völlig koordiniert handeln zu lernen.“

Die Rolle solcher Übungen beim Kampf gegen Terrorismus ist kaum zu überschätzen. Die Orte – der Ferne Osten und Alaska – seien gar nicht zufällig gewählt worden, meint Viktor Litowkin:

„Von Terroristen gefangengenommene Boeings resultierten in die Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA. Ähnliches ereignete sich auch in anderen Ländern, als Terroristen versuchten, Passagierflugzeuge zu erobern. Die Aufgabe der Piloten aus den USA, Russland und Kanada besteht also darin, solche Unglücksfälle zu verhindern. Ich finde es gut, dass die Piloten beim Kampf gegen den Terrorismus auf eine praktische Weise miteinander kooperieren können, selbst wenn es Schwierigkeiten in den internationalen Beziehungen gibt. Am Ort der Übungen kreuzen sich die Verantwortungszonen und Lufträume von Kanada, den USA und Russland – der drei beteiligten Länder. Gerade hier stehen sie aneinander am nächsten.“

Der Kampf gegen den Luftterrorismus ist eine der wichtigsten Aufgaben für die Sicherheitsbehörden aller führenden Länder, meint Iwan Konowalow, Direktor des Zentrums für die strategische Konjunktur:

„Es gibt eine ganze Reihe von Übungen zur Bekämpfung von Terrorismus in der Luft sowie im Meer. Bei den gemeinsamen Übungen der Landtruppen geht es ebenfalls darum, den internationalen Terrorismus zu bekämpfen. Kürzlich gab es zum Beispiel erstmals gemeinsame Übungen zwischen den russischen Luftstreitkräften und den Kampffliegerkräften Frankreichs. Das Ziel war es, internationale Terroristen vernichten zu lernen.“

Die Übungen „Wachsamer Adler“ werden seit 2009 ausgerichtet und haben einen zweijährigen Turnus. Flugübungen wechseln sich mit Kommando- und Computerübungen ab."

Quelle: Text Oleg Nechaj - „Stimme Russlands"

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gejagt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige