Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Rotes Kreuz: Zahl der Cholera-Toten im Jemen steigt auf 116

Rotes Kreuz: Zahl der Cholera-Toten im Jemen steigt auf 116

Archivmeldung vom 15.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Karte des Jemen
Karte des Jemen

Im Jemen breitet sich die Cholera weiter aus. Die Zahl der Todesopfer stieg unterdessen auf 116. Zudem seien mehr als 8.500 weitere Verdachtsfälle verzeichnet, teilte der Leiter der Delegation beim Internationalen Komitee des Roten Kreuzes (IKRK) im Jemen mit.

Zur Ausbreitung der Krankheit soll laut Angaben des jemenitischen Gesundheitsministeriums ein Streik der Müllabfuhr beigetragen haben. Cholera ist eine schwere bakterielle Infektionskrankheit, die bei Nichtbehandlung meist tödlich verläuft und praktisch nur auftritte wenn extrem schlechte hygenische Bedingungen herrschen. Die Behörden im Jemen haben nach dem Ausbruch den Notstand ausgerufen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte neid in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige