Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Paris: Bahnhof kurzzeitig wegen verdächtigem Gepäckstück evakuiert

Paris: Bahnhof kurzzeitig wegen verdächtigem Gepäckstück evakuiert

Archivmeldung vom 16.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Daniel Gasienica, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Daniel Gasienica, on Flickr CC BY-SA 2.0

In Paris war am Freitagmorgen ein Bahnhof kurzzeitig evakuiert worden. Wegen eines verdächtigen Gepäckstückes war der Gare de l´Est, der fünftgrößte Bahnhof in Paris, für kurze Zeit präventiv gesperrt worden, berichteten französische Medien unter Berufung auf Polizeiangaben. Unterdessen habe es Entwarnung gegeben - von dem Gepäckstück war offenbar keine Gefahr ausgegangen.

Nach einem Bericht des französischen Nachrichtensenders BFMTV hat die Polizei in Frankreich in der Nacht zu Freitag mehrere Personen für Vernehmungen festgenommen. Sie stehen im Verdacht, den Attentätern, welche in der vergangenen Woche unter anderem einen Anschlag auf die Redaktion der Zeitschrift "Charlie Hebdo" verübten, unterstützt zu haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: