Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Guttenberg: Deutsch-türkisches Verhältnis derzeit "bizarr"

Guttenberg: Deutsch-türkisches Verhältnis derzeit "bizarr"

Archivmeldung vom 06.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Karl-Theodor zu Guttenberg Bild:  Dirk Vorderstraße, on Flickr CC BY-SA 2.0
Karl-Theodor zu Guttenberg Bild: Dirk Vorderstraße, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der ehemalige Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat im Streit um Wahlkampf-Auftritte türkischer Minister in der Bundesrepublik das deutsch-türkische Verhältnis als "bizarr" bezeichnet. Gegenüber "Bild" sagte er: "Es gibt natürlich Dinge, die auch wir auf die Waagschale legen können und wo wir sagen können, bis hierher und nicht weiter, mein lieber Freund, das lassen wir uns nicht bieten.

Es gibt eine Schwelle, wo auch wir euch in der Abhängigkeit Deutschlands und Europas wissen." Der CSU-Politiker habe Sympathie für den Vorschlag des österreichischen Bundeskanzlers, der überprüfen will, ob man generell Wahlkampf in einem anderen Land machen darf, auch wenn dann Barack Obama nicht hätte in Berlin sprechen dürfen.

"Wir müssen aufpassen, dass die rote Linien nicht ständig zu roten Teppichen werden", sagte zu Guttenberg. Das Vorgehen der türkischen Behörden im Fall des inhaftierten "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel nannte zu Guttenberg "schlicht und ergreifend unzumutbar".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gehupt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen