Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bericht: Von den Leyen nimmt neuen Anlauf für EU-Frauenquote

Bericht: Von den Leyen nimmt neuen Anlauf für EU-Frauenquote

Archivmeldung vom 13.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Ursula Von der Leyen (2019)
Ursula Von der Leyen (2019)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Ursula von der Leyen zu den Ursachen der Ergebnisse der Europawahl am 27.05.19" / Eigenes Werk

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will im ersten Halbjahr 2022 eine europaweite Frauenquote in den Aufsichtsräten großer Unternehmen durchsetzen. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" unter Berufung auf Kreise der EU-Kommission in Brüssel.

Demnach setzt von der Leyen auf ein Zusammenspiel mit dem französischen Präsidenten und derzeitigen Ratsvorsitzenden Emmanuel Macron. In der Umgebung der EU-Kommissarin für Werte und Transparenz, der Tschechin Vera Jourova, wurde am Mittwoch auf zwei für den Quotenplan günstige Faktoren verwiesen: Paris habe Interesse, die Sache voranzubringen. Zweitens sortiere Berlin sich gerade neu.

 Von der rot-grün-gelben Koalition unter SPD-Kanzler Olaf Scholz wird in Brüssel erwartet, dass sie im Rat der EU-Regierungschefs für die europäische Frauenquote stimmt. Allenfalls die deutschen Liberalen, heißt es in Kreisen der Kommission, dürften darin ein Problem sehen. Der Berliner Ampel-Koalitionsvertrag enthält keine Festlegungen zur EU-Frauenquote.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte laib in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige